Maulbeerblatt

Das Lokalmagazin für den Berliner
Südosten – aus dem Hause elf62.net

Steak oder Stachelbeere?

Glosse  von |

Neulich war ich auf einem kleinen Stadtfest. Ein paar Bierwagen, etwas mehr Imbissstände und noch mehr Omas, die ihren Enkelkindern Fass-brause kaufen, bis der ganze Mund rot ist: Der er-probte Jahrmarktsgänger findet sich in der immer gleichen Situation schnell zurecht und strahlt fortan Ruhe und Gelassenheit aus. Beim Anblick von Spielbuden gerät meine Souveränität jedoch …
Gib mir den Rest!

Der Mörder ist immer der Schiri

Glosse  von |

Jetzt, wo das Wetter wieder so gut ist, dass man keine Ausrede mehr dafür hat in der Wohnung zu bleiben, zwinge ich mich tatsächlich dazu, ab und an laufen zu gehen. Vor drei Jahren habe ich sogar für teures Geld extra Lauf-Schuhe mit dynamischer Sohle, thermoregulierende Lauf-Hosen und spezielle Shirts gekauft. Letztere natürlich ungeheuer atmungsaktiv, …
Gib mir den Rest!

Unbenannt-1

Ein kleines bisschen Anarchie

Glosse  von |

Jedes Jahr pünktlich zum 1. Mai überkommt mich so ein Kribbeln. Ein Gefühl, als ob ein bestimmter Teil meines Ichs nach draußen gelangen möchte: mein rebellisches Ich. Mit Spannung verfolge ich daraufhin die Berichterstattung in den Medien oder mache mir vor Ort selbst ein Bild vom Tanz in den Wonnemonat Mai. Wenn ich dann das …
Gib mir den Rest!

schmidt_tanz3

Eiertanz mit Matthias Schmidt

Glosse  von |

Eiertanz mit Matthias Schmidt

Erst im Februar wieder hat sich die GroKO im Bundestag eine Diätenerhöhung gegönnt. Diäten stehen den Abgeordneten ja zu. Sie dienen als Verdienstausgleich, weil der Parlamentarier andere, höhere Aufgaben hat. Während der durchschnittliche Arbeitnehmer in Deutschland seit über zehn Jahren zwischen 25.000 und  30.000 Euro brutto im Jahr Euro verdient, geht der …
Gib mir den Rest!

Unbenannt-1

Der alte Mann und das Ei

Glosse  von |

Wir sind alle individuell!

Die Einkaufstüten voller Lebensmittel sitze ich schon eine Weile im Bus nach Hause, als wir die nächste Haltestelle anfahren. „Mit dem Vogel dürfen Sie hier aber nicht rein“, brummt der Busfahrer in die Richtung eines älteren Herren, der gerade mit einem Huhn im Arm in den 164er einsteigen möchte. „Warum das denn?“, …
Gib mir den Rest!

Unbenannt-1

Der nächtliche Coup

Glosse  von |

Jetzt ist es bewiesen: Steuergelder sind für alle da – (für wirklich alle!)

Hätte es sich um ein Verbrechen gehandelt, könnte man vielleicht von einem perfekten Verbrechen reden. Es geschah mitten in der Nacht, dauerte nicht einmal eine Minute und wurde erst nach neun Monaten entdeckt. Jedoch nur dank der Recherchen der Magazine STERN und ZEIT. …
Gib mir den Rest!

Unbenannt-1

ABGEFAHREN

Glosse  von |

Mit den Beinen in der Hand eile ich am Bahnhof Karlshorst in Richtung Regionalbahnsteig. Ein hastiger Blick zur Uhr verrät mir, dass ich ziemlich spät dran bin. Oben an der Überführung halte ich kurz vor Schreck inne: Der RE7 nach Dessau steht tatsächlich schon pünktlich und vor allem bereit zur Abfahrt da! Voller Panik stürze …
Gib mir den Rest!

schnee

Frühling, Sommer, Herbst. Fertig

Glosse  von |

„Nun ist er also doch da.“ sagt die ältere Dame neben mir leise seufzend. Wir stehen zitternd am vereisten S-Bahnhof Köpenick und warten auf die Bahn, die bereits fünf Minuten Verspätung hat. Um uns herum sehe ich Menschen in dicken Jacken mit noch dickeren Mützen und Handschuhen. Die zittern nicht ganz so stark wie wir. …
Gib mir den Rest!