Maulbeerblatt

Das Lokalmagazin für den Berliner
Südosten – aus dem Hause elf62.net

ausgabe_85

Editorial |

Krabbelei

Das von der Redaktion auserkorene Stichwort zum Thema der Juli-Ausgabe lautet „Käfer“. Da ist es beinahe schade, dass die Monate Mai und Juni, beides Namensgeber berühmter Sechsbeiner, gerade vorüber sind. Zwar sollen wohl auch Julikäfer existieren, die aber recht scheu zu sein scheinen; all meine Interview- Anfragen blieben jedenfalls unbeantwortet. Was nun? Vielleicht die Anekdote, wie mich als etwa Achtjähriger beim Familienbadeausflug einst ein überraschungseigroßer, ... Gib mir den Rest!

Ist der nett, Mann!

Galerie  von |

Der Name ist Programm. Der Mann ist aber auch wirklich total nett!

Selbst seine Strips sind es, obwohl Nettmann keinesfalls davor zurückscheut, seine Meinung zu sagen. Er jubelt den Leuten alles einfach so unter, die Wahrheit, die Comics. Jeder kriegt sein Nett weg! Immer nett ist auch die Hauptfigur, das Alter Ego des Künstlers, …
Gib mir den Rest!

Tick, Tick, Tick …

Schachecke  von |

Frauen und Männer ticken unterschiedlich. Schachspieler haben’s sogar im Regelwerk. Insbesondere die Damen müssen sich sputen. Bei Frauen-Weltmeisterschaften sind ihnen nur 90 Minuten Bedenkzeit für die ersten 40 Züge gegönnt. Herren dagegen dürfen etwas trödeln, haben zehn Minuten mehr auf der Uhr. Warum das so ist, wird beim Weltschachverband Fide nicht begründet. Immerhin gilt für …
Gib mir den Rest!

Auf in die Welt

Portrait  von |

Die Expraktikantin und angehende Architektin Anja Schrödter

Ein Praktikum im Maulbeerblatt ist offenichtlich nicht die schlechteste Schule für junge Menschen, die etwas aus sich machen wollen. 2007 war Anja Schrödter Praktikantin der ersten Stunde in der frisch gegründeten Maulbeer-Redaktion und machte sich dort innerhalb kürzester Zeit unersetzlich. Ihr leuchtete eine große Zukunft als jüngste Chefredakteurin Treptow-Köpenicks. …
Gib mir den Rest!

Ich bin ein Berliner

Galerie  von |

Vor mehr als 50 Jahren begeisterte John F. Kennedy in Berlin mit diesen Worten bei seiner Rede vor dem Rathaus Schöneberg. 2014 konnten Personen aus 190 verschiedenen Staaten dies von sich behaupten und jeweils mindestens einen Vertreter möchte der Fotograf Georg Krause in seinem Projekt „Ich bin ein Berliner“ vor die Linse bekommen. Ende April …
Gib mir den Rest!

hclaassen_web

Bahnchef Grube

Kiezspaziergang  von |

Es gibt Zeiten, da fließt auch für Taxifahrer Milch und Honig. Das heißt im Klartext: Es gibt so viel zu tun auf Berlins Straßen, dass es fast gar nicht zu schaffen ist. Traumhaft! Hauptgewinn! Jetzt noch eine Woche durchziehen und es heißt, nie mehr schuften nur noch ernten. Wer braucht noch Lotto, es gibt doch …
Gib mir den Rest!

alf_bb

Das Super-Raumschiff ist da!

Alfs Allerlei  von |

Je weiter sich der Mensch in den Kosmos wagt, umso sorgfältiger muss er beim Bau des Raumschiffes sein. Bei einem kurzen Trip zur ISS kann man uns noch in kleine Kapseln stopfen, wo wir uns aus Tuben ernähren und schwerelos in Gummischläuche pullern. Aber wenn wir zu anderen Sternen reisen wollen, sollten wir es uns …
Gib mir den Rest!

langschlenderer

Langschlenderer

Veranstaltung  von |

Christof Rose spielt auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen und findet aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen den passenden Loop für jedes Alter. Der Langschlenderer-Sound, kombiniert mit einem malerischen Sonnenuntergang und einem prickelnden Getränk von der Bar lässt sie einen perfekten, sommerlichen Loungeabend erleben.

Achtung! Der Fehlerteufel schlich sich heimlich in die Maulbeerredaktion. Der Langschlenderer spielt natürlich am 20.06. in …
Gib mir den Rest!

piethe

Der Maskenmann II

Krimi in Südost  von |

„Ich habe gedacht, ich werde augenblicklich hingerichtet“, wird sich Louisa später erinnern. Erinnern an den Moment, bevor des knallte. Der erste Schuss. Ein zweiter folgt. Da versucht sie bereits, um ihr Leben zu laufen. Einen schweren Druck im Oberarm registriert sie nur wie nebenbei. Ihr Begleiter ist da bereits zusammengesackt. Eine dritte Detonation. Sand spritzt …
Gib mir den Rest!